Berlin - Impressionen einer Metropole Berlin, Oberbaumbrücke und Fernsehturm

Hedwig von Polen

Hedwig (Jagiellonica) von Polen wurde am 15. März 1513 in Posen geboren und starb am 7. Februar 1573 in Neuruppin. Die polnische Prinzessin entstammte dem Hause der Jagiellonen, einem aus Litauen stammendem Adelsgeschlecht.
Ihre Eltern waren der polnische König Sigismund I (1467-1548) und die einem ungarischen Adelsgeschlecht entstammenden Barbara Zápolya (1495-1515).

Hedwig hatte eine zwei Jahre jüngere Schwester, die aber schon als Kind verstarb. Auch ihre Mutter starb an den Folgen der Geburt. 1518 heiratete ihr Vater ein zweites Mal. Dieser Ehe entstammten sechs Halbgeschwister.

Am 1. September 1535 heiratete Hedwig in Krakau Kurfürst Joachim II   von Brandenburg (1505-1571) aus dem Hause Hohenzollern. Dieser hatte ein Jahr zuvor seine erst 27-jährige Ehefrau, Magdalene von Sachsen nach der Geburt ihres elften Kindes verloren.
Aus der Verbindung zwischen Hedwig und ihrem Ehemann gingen vier Kinder hervor, drei Mädchen und ein Junge, der im Alter von erst 13 Jahren Erzbischof von Magdeburg und Bischof von Halberstadt wurde. Bis 1557 vertrat ihn Graf Johann Georg von Mansfeld als Statthalter.

Die streng katholisch erzogene Prinzessin hielt an ihrem Glauben fest, selbst als ihr Ehemann sich der lutherischen Lehre zuwandte und in Brandenburg die Reformation einläutete. Joachim hatte es seiner Ehefrau freigestellt, die neue Konfession anzunehmen oder der alten treu zu bleiben.

Kurfürstin Hedwig starb am 7. Februar 1573 in Neuruppin im Alter von 59 Jahren.

zurück zur Liste


[Home][Geschichte][Über mich][Fotos][Hohenzollern][Sightseeing][Links][Impressum][Sitemap]
Copyright (c) 2009 Brigitte Ferlet. Alle Rechte vorbehalten.